savio Haus Dominikus Mattersburg

Der weg in die Selbstständigkeit

Angesichts der weltpolitischen Lage mit der großen Zahl an Flüchtlingen, vorwiegend jungen Flüchtlingen und der sozialen Not in Österreich, sollen junge Flüchtlinge und Jugendliche aus Österreich gemeinsam wohnen, lernen & arbeiten.

Gegenseitiges Verständnis untereinander soll auch helfen die eigene Situation zu klären.

Die Flüchtlinge und Jugendlichen sollen im SAVIO Haus Dominikus  untergebracht werden, das für 7 junge Erwachsene Platz bietet.

Die Bewohner sind während des Tages im Ausbildungs- oder Beschäftigungsprozess tätig. Bei den geflüchteten Männern sind dies Deutschkurse bzw. Schule oder auch zu einem großen Teil auch eine Lehre.

Bei den Jugendlichen aus Österreich Arbeit, AMS, Schule etc.

Allen, die den Weg in den 1. Arbeitsmarkt noch nicht gefunden haben, steht eine Beschäftigung im Arbeitsprojekt street2work zur Verfügung.

Das SAVIO Haus Dominikus bietet den Jugendlichen somit nicht nur eine Unterkunft, sondern auch eine Beschäftigung auf Zeit.

Dazu kann neben den baulichen Tätigkeiten bei SAVIO street2work auch im SAVIO Café Bosco gearbeitet werden.

Um in weiterer Zukunft in die Selbstständigkeit gelangen zu können, werden sie beim Führen eines Haushaltes gezielt unterstützt. Kochen, putzen, Wäsche waschen und die Einteilung des Geldes sind hier für die weitere Entwicklung wichtig.